Übung: Weite Kurzhantel-Kniebeuge

Übungsbeschreibung:

Stelle dich etwas breiter als hüftbreit. Die Knie und Fußspitzen zeigen in die gleich Richtung. Du gehst runter und umfasst die Kurzhantel, die zwischen deinen Beinen steht. Rücken und Bauchmuskulatur sind angespannt und der Rücken ist gerade. Du versuchst so tief wie möglich runter zugehen, wobei die Knie nicht über die Zehenspitzen gehen. Nun gehst du wieder in die Ausgangsposition.
Der Vorteil zur üblichen Kniebeuge ist, dass bis zu Muskelermüdung trainiert werden kann und weniger Druck auf die Wirbelsäule wirkt.

Zielmuskulatur:

  • Quadrizeps
  • Großer und mittlerer Gesäßmuskel

Als unterstützende Muskeln agieren:

  • Beinbeuger

Fehler bei der Übungsausführung

Ein typischer Fehler ist zum Beispiel ein Rundrücken. Zu dem sollest du beim Aufheben des Gewichtes darauf achten, dass du leicht in die Hocke gehst, damit dein Rücken immer gerade ist.